Unsere Leistungen im Überblick

Neubau

Alle Aufzüge werden individuell für Sie geplant und auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten. Dabei werden insbesondere die spätere Nutzung, die Einbaumöglichkeiten, der Nutzerkreis und die Umgebungsbedingungen von uns berücksichtigt. Die gesamte Planung geht Hand in Hand.

Wir liefern Ihnen u.a.:

  • Panoramaaufzüge
  • Personenaufzüge
  • Lastenaufzüge
  • Bettenaufzüge
  • Güteraufzüge
  • Unterfluraufzüge
  • Plattformaufzüge
  • Sonderlösungen

Umbau / Modernisierung

Planen Sie eine Nutzungsänderung Ihrer Aufzuganlage, unterstützen wir Sie und passen die Aufzuganlage an die neuen Gegebenheiten an.

Bei Defekten oder Verschleiß erhalten Sie von uns die Komponenten, die Sie benötigen. Hierbei werden selbstverständlich zusätzliche Anforderungen durch Vorschriften berücksichtigt.

Im Zuge einer Modernisierung Ihrer Aufzuganlage beraten wir Sie und bieten Ihnen unter wirtschaftlichen Aspekten faire Lösungen an. Insbesondere erhalten Sie von uns nur frei auf dem Markt erhältliche Komponenten. Dadurch bleiben Sie Herr Ihrer Aufzüge und bestimmen selbst wer Ihre Anlage betreut.

Wartung

Die Wartung ist das A und O der Aufzugbetreuung. Die ordnungsgemäße Wartung ist eine Grundforderung aus der Betriebssicherheitsverordnung. Eine gute Wartung dient der Verfügbarkeit Ihrer Aufzüge, beugt Verschleiß vor und sorgt für weniger Mängel bei den wiederkehrenden Prüfungen.

In unseren Wartungsverträgen ist grundsätzlich die Gestellung von Servicetechnikern zu den wiederkehrenden Prüfungen enthalten. Ebenso die Gestellung von Belastungsgewichten oder elektronischen Prüfsystemen.

Außerdem überwachen wir die Einhaltung der Prüffristen um Ihnen unangenehme Post der Bezirksregierung und ggf. Bußgelder zu ersparen. In diese Überwachung fällt ebenfalls die Einhaltung von Fristen für die Beseitigung von Mängeln.

In allen Wartungsverträgen ist die Erstellung einer Gefährdungsbeurteilung, für den Betreiber kostenneutral, enthalten. Ebenso die Anpassung dieser, bei Änderung des Standes der Technik, Änderung der Vorschriften und Änderung der Nutzungsbedingungen.

Das ist eine Sonderleistung und soll die Wartungsqualität unterstreichen.

Auf Wunsch beauftragen wir eine zugelassene Überwachungsstelle mit der Prüfung Ihrer Aufzuganlagen. Dies geschieht in Ihrem Namen, Sie bleiben Ansprechpartner der ZÜS. Hierfür ist im Wartungsvertrag nur ein Kreuz erforderlich – das Ganze ohne Mehrkosten!

Bei den Wartungsverträgen wählen Sie, welchen Leistungsumfang Sie möchten:

  • Wartungsdienst
  • Teilwartung
  • Vollwartung

Wir beraten Sie individuell und sagen Ihnen welcher Vertrag für Ihre Aufzuganlage am sinnvollsten ist.

Instandhaltung / Störungsdienst

Bei einer Instandsetzung von Defekten Ihres Aufzugs setzen wir nur Originalersatzteile ein, die wir in Deutschland als auch im Europäischen Raum beziehen.

Störungsrenner werden bei uns automatisch erkannt und speziell bearbeitet um eine hohe Verfügbarkeit Ihrer Aufzüge zu gewährleisten.

Sie können sich auf unseren Störungsdienst verlassen, der 365 Tage im Jahr rund um die Uhr für Sie da ist.

Aufzugnotruf- und -befreiungsdienst

Bis spätestens 31.12.2020 müssen alle Aufzüge über eine Zweiwege Kommunikationseinrichtung, also über einen Fernnotruf verfügen. Diese Leistung erhalten Sie natürlich auch bei uns.

Die Aufschaltung erfolgt, da wo es möglich, mittels GSM Technik. Sie sparen sich damit die Kosten für einen Telefonanschluss. Da wo GSM nicht funktioniert muss allerdings ein Telefonanschluss bereit gestellt werden. Die Funktechnik prüfen wir bevor der Vertrag angeboten wird.

Der angeschlossene Befreiungsdienst ist selbstverständlich. Auf Wunsch kann bei einem Personeneinschluss zuerst ein Hausmeister, Hausbewohner etc. angerufen werden. Die Vorgehensweise wird in einem Notfallplan, der auch gesetzlich gefordert wird, genau dokumentiert.

In diesem Zuge wird auch die Notbefreiungsanleitung kontrolliert ggf. erstellt oder ergänzt.

Aufzugwärtertätigkeit

Die Betriebssicherheitsverordnung verlangt, auch bei dem Vorhandensein einer Fernnotrufeinrichtung, die regelmäßige Inaugenscheinnahme der Aufzuganlage. Wie oft dies geschehen muss ist abhängig von der Aufzuganlage selbst, der Nutzung, dem Nutzerkreis und den Umgebungsbedingungen. Die Prüfungen sollten dokumentiert werden.

Ihre Aufzugwärter bilden wir gerne aus (die Ausbildung ist regelmäßig zu wiederholen) und dokumentieren dieses. Falls Sie keine Aufzugwärter stellen können, dann übernehmen wir sofern Sie es möchten, auch diese Tätigkeit.

Gefährdungsbeurteilung

Für Aufzüge, die Arbeitsmittel sind, als auch für Aufzüge, die zu wirtschaftlichen Zwecken genutzt werden, sind Gefährdungsbeurteilungen zu erstellen. Verantwortlich dafür sind die Arbeitgeber bzw. Betreiber.

Für die Erstellung der Gefährdungsbeurteilungen bieten wir Ihnen unsere Hilfe an. Gerne erläutern wir Ihnen unser Konzept und erarbeiten Ihnen ein individuelles Angebot.

Die Erstellung der Gefährdungsbeurteilung ist in unseren Wartungsverträgen ohne Mehrkosten enthalten!